Ehefrau partnertausch frauen die sich ein fingern

ehefrau partnertausch frauen die sich ein fingern

...

Sex in magdeburg geile massagen


ehefrau partnertausch frauen die sich ein fingern

Im Kindergarten und in der Schule waren sie unzertrennlich gewesen und auch später, als sie sich für Jungs zu interessieren begannen, kamen sie sich nie ins Gehege.

Man hatte sie immer für Schwestern gehalten. Eigentlich sahen sie sich nicht besonders ähnlich. Die Augen brachten so manchen Mann zum Stottern. Sabine dagegen war dunkelblond, und ihre Haut war immer leicht gebräunt. Ihre Augen waren auch blau, allerdings wechselten sie manchmal die Farbe.

Von hellblau zu grau, zu grün und ab und zu wurden sie auch türkis. Allerdings nur, wenn sie traurig war. Ihre Männer waren Freunde geworden. Angela und Sabine waren froh darüber.

Sie trafen sich oft. Heute waren sie bei Sabine eingeladen. Sie verstanden sich ausgesprochen gut, obwohl sie unterschiedlicher nicht sein konnten. Die Männer respektierten sich und fanden Übereinstimmungen in vielen ihrer Ansichten. Sie waren nicht nur Freunde, weil ihre Frauen es sich wünschten. Heute Abend allerdings hätte Bertram lieber keine Gäste gehabt.

Seine Frau und er hatten sich gestritten. Und das alles nur wegen einer dummen Bemerkung, die er gemacht hatte. Er hatte doch nur gesagt, dass er Angela nicht von der Bettkante schubsen würde! Was regte sie sich nur so auf? Als sie und ihre Freundin in die Küche gingen, atmete er auf. Sabine machte eine neue Flasche Rotwein auf und goss zwei Gläser ein. Sie trank und sah ihre erwartungsvolle Freundin an. Angela zog die Augenbrauen hoch.

Sie sagte nichts dazu, aber sie überlegte, ob es tatsächlich zuträfe. Sabine neigte nicht zur Eifersucht und solche Witze machte sie auch nicht. Manchmal sah er sie an, länger als sonst — bewundernd. Das gefiel ihr natürlich. Er war ein gut aussehender Mann. Sabine erzählte ihr von seiner Bemerkung. Er hat schon ab und zu mal so Andeutungen gemacht von wegen Partnertausch!

Ich lass ihn träumen! Er meint es doch nicht ernst! Ich glaube schon, dass sie es tun würden, wenn wir mitmachen! Vielleicht machen sie es eines Tages ohne uns! Sie stürzte sich in die Arbeit. Zwar hatte sie das Essen schon weitgehend vorbereitet, aber jetzt war sie froh, noch etwas zu tun zu haben.

Es beruhigte sie, dass ihre Freundin das nicht so ernst sah. Sie sah nicht zu schwarz! Sie kannte ihren Mann. Er liebte sie, da war sie sicher, aber er hätte schon gerne mal genascht! Sie tranken sich zu und sie hatte schon einen kleinen Schwips. Jetzt musste sie dringend etwas essen. Angela und sie kamen sich nie mehr ins Gehege. Sie hatten eine Abmachung. Der Mann der Freundin war tabu! Sie hatten nur einmal ein Problem gehabt und den Mann, der es verursacht hatte, dann sehr schnell abgeschafft.

Sabine lachte — und sie trank weiter. Aber sie bemerkte, dass ihre Freundin nachdenklich vor sich hin sah.

Hast du Angst, ich spanne dir den Mann aus? Angela schüttelte den Kopf und lachte auch. Ich würde dir mein Leben anvertrauen, aber …! Wollten wir nicht doch lieber auf die Jungs warten, damals? Als sie zurückkamen zu ihren Männern, hatten sie sich umgezogen. Beide trugen ein derart sexy Outfit, dass die Männer nach Luft schnappten.

Die rothaarige Angela trug einen giftgrünen Overall. Er war allerdings sehr kurz. Die Beine waren nackt! Sabine hatte einen engen, schwarzen Stretch-Mini angezogen und dazu ein raffiniertes Wickeltop. Es brachte ihren Busen noch mehr zur Geltung. Obwohl der das wirklich nicht nötig hatte.

Sie hatte schwarze, halterlose Strümpfe an und wenn sie sich bewegte, sah man das nackte Fleisch ihrer Oberschenkel hervorluken. Sie waren extrem gut gelaunt, um nicht zu sagen animiert, und jede brachte noch eine volle Flasche Rotwein mit.

Der Abend wurde sehr lustig. Bertram und Peter erkannten ihre Frauen nicht wieder. Sie waren ausgesprochen frivol und flirteten ungeniert mit beiden Männern, und ab und zu warfen sie sich undefinierbare Blicke zu.

Das Essen war sehr gut, aber es wurde zur Nebensache, bis die Mädels anfingen, mit den Fingern zu essen. Angela konnte das besonders gut.

Bertram fielen fast die Augen aus dem Kopf. Sie machte ihn an! Er schielte zu seiner Frau. Er verstand die Welt nicht mehr. Als er auch noch hörte, dass sie ihm ins Ohr flüsterte, sie wolle mal feststellen, ob er wirklich einen so glatten Body habe, gab er es auf, die Frauen verstehen zu wollen.

Der Rotwein lief ihr übers Kinn — sie kicherte und hob ihm ihr Gesicht hin. Zaghaft drückte er ihr einen kleinen Kuss auf die Lippen. Seine Frau reagierte nicht! Er leckte Angela den Wein vom Gesicht — küsste sie leidenschaftlich. Er wollte sie haben! Aber auch seine Frau! Der Rotwein tat seine Wirkung! Seine Hand berührte Sabines Oberschenkel. Sie tat, als bemerke sie es nicht. Seine Finger glitten höher, fanden ihre nackte Haut.

Peter war fasziniert von der blonden Sabine. Sie war ihm immer schon sehr geheimnisvoll erschienen. Und ihr Busen war einfach umwerfend. Obwohl der seiner Angela auch nicht von schlechten Eltern war. Die unglaublich erotische Stimmung schrieb er dem Rotwein zu. Er hatte das Gefühl, einen Stromschlag zu bekommen. Die Ladys kicherten und tranken sich zu. Sabine stand auf, um noch eine Flasche zu holen.

Angela griff sofort zu und hielt ihre Freundin fest. Beide lachten sich kaputt! Die Männer sahen sich an! In ihren Blicken stand stillschweigendes Einverständnis und die Mädels hatten es gesehen!

Es entstand eine ganz kurze Stille. Dann lachte Angela laut. Als Sabine zur Küche ging, hielt sie sie an dem Zipfel ihres Wickeltops fest. Die Schleife öffnete sich und ihr blanker Busen kam zum Vorschein. Peter atmete tief ein!

Angela brachte zwei Flaschen und drückte jede einem der Männer in die Hand. Bertram klatschte begeistert in die Hände! Und auch Peter feuerte sie an: Wir haben nichts gegen einen kleinen Strip einzuwenden! Angela sah Sabine an! Dann begannen sie wieder zu kichern. Sie würden ihnen schon einheizen!

Angela stand auf und trat hinter ihre Freundin. Langsam streifte sie ihr das ohnehin offene Wickeltop von den Schultern und küsste sie auf den Nacken. Den Männern stand der Atem still. Hatten ihre Frauen eine lesbische Beziehung? Was wussten sie eigentlich von ihnen? Sabine sah den ratlosen Blick ihres Mannes und schmunzelte.

Manchmal hatte er den Eindruck, sie sei gar nicht so sehr beschwipst! Aber nur ganz kurz, dann lachte sie wieder, und alles war wie zuvor. Sabines Hände glitten an ihrer Haut entlang in die Taille. Es fiel zu Boden!

Sie zog Angela den Zipper bis nach ganz unten, und dann öffnete sie den Verschluss, der Top und Hose verband. Sie zog ihr das Top aus. Sie hatte die Augen geschlossen und lehnte sich vertrauensvoll zurück, genoss sichtlich die Streicheleinheiten, die ihr zuteil wurden. Auch hier kann ich dir weiterhelfen:. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es kaum einen sexuellen Bereich gibt, bei dem Frauen unterschiedlicher reagieren.

Dies gilt besonders für den Druck und die Stärke , mit der du die Frau mit den Fingern befriedigst. Was der einen hier einen intensiven Orgasmus beschert, kann für die nächste ein sofortiger Scheidungsgrund sein, daher ist hier besondere Obacht geboten!

Bei diesen Frauen kannst du mit richtig viel Druck deiner Finger zu Werke gehen. Dann gibt es allerdings Frauen, die wahnsinnig sensibel an dieser Stelle sind und bei der ersten direkten Berührung deinerseits die Flucht ergreifen und sich den erstbesten Flieger nach Alaska buchen.

Diese Info musste raus. Machen wir uns also jetzt an die Techniken. Diese Stelle ist nicht sofort empfänglich für sexuelle Berührungen. Ein guter Liebhaber weckt den Körper der Frau erst einmal auf und heizt das Bedürfnis nach Berührungen an der Vagina erst einmal an!

Küssen, Streicheln und Massieren aller möglicher Körperstellen, vom Kopf über die Brüste, den Bauch, die Oberschenkelinnenseiten und wo deine Partnerin sonst noch gerne berührt wird. Es ist deine erste Berührung ihrer Vagina, du gibst hier also längst noch nicht Vollgas. Also entlang der Schamlippen auf dem obersten Drittel. Du ziehst hier die Schamlippen noch nicht auseinander. Wenn die Klitoris noch verborgen ist, dann ist das gut so.

Achte auf einen wohl dosierten Druck. Steigern kannst du später immer noch. Du bewegst dabei die Schamlippen auf gewisse Weise mit deinen Bewegungen mit. Perfekt für deine Partnerin, um langsam reinzukommen! Alle 20 bis 30 Sekunden fährst du mit deinen Fingern an den Schamlippen nach unten zu ihrer Scheidenöffnung. Das sorgt nicht nur für Abwechslung, sondern du kannst hier auch das Scheidensekret, dass sich durch ihre Erregung gebildet hat, mit nach oben ziehen.

Mit der Zeit kannst du diesen Druck zunehmend steigern. Kann also nicht ganz so schlecht sein. Betrachte diese Technik als eine Weiterentwicklung der ersten Technik, die erst dann zum Einsatz kommt, wenn deine Freundin schon erregt ist und Lust auf mehr hat! Jetzt kannst du mit Mittel- und Ringfinger die beiden Schamlippen auseinander schieben, sodass ihr Klitoris komplett frei liegt. Besonders jetzt ist unglaublich wichtig:. Normalerweise sollte die Vagina nun von alleine genügend Gleitmittel gebildet haben.

Nimm nun zwei Finger zusammen, bilde wieder eine Fläche und beginne den Hautkanal, an dessen Ende sich die Klitoris befindet, in kreisenden Bewegungen zu massieren. Im Vergleich zur ersten Technik ist diese hier deutlich intensiver.

Du kannst durch eine Druckverlagerung auf deine Fingerkuppen mehr und mehr eine direkte Stimulation der Klitoris bewirken.

Achte darauf, wie deine Partnerin auf diese direkten Berührungen reagiert. Für nicht wenige ist das zu intensiv. Mit dieser Technik nun kannst du das Frauen Fingern eine ganze Weile lang fortsetzen. Je nachdem, wie stark deine Partnerin erregt ist, kannst du den Druck, sowie auch die Geschwindigkeit immer weiter intensivieren, bis die Frau zum Orgasmus kommt.

Bei dieser Technik verlässt du nun die Klitoris und machst dich an die vaginale Stimulation beim Fingern. Nimm hierfür erstmal einen Finger zur Hand klingt weird… und schiebe ihn langsam in die Vagina deiner Freundin. Bitte sorge dafür, dass sie feucht ist. Am besten ist wie gesagt ihr natürliches Vaginalsekret, denn das bedeutet gleichzeitig, dass sie auch mental erregt ist und das ist das Wichtigste überhaupt.

Drehe deinen Finger so, dass deine Fingerkuppe Richtung Bauchdecke zeigt. Dein Finger ist dabei etwa bis zum zweiten Fingergelenk in ihr drin. Im Normalfall solltest du nun an der Oberseite ihrer Vagina eine etwas rauere Stelle erspüren. Das ist der G-Punkt. Auch hier ist jede Frau anders.

Schau, worauf deine Partnerin am heftigsten reagiert. Diesen Druck kannst du mit der Zeit verstärken. Erzwinge hier aber bitte nichts! Auch mit dieser Technik kannst du ihr durch zunehmende Steigerung der Intensität tolle Orgasmen schenken. Hier handelt es sich dann um vaginale Orgasmen. Sie funktioniert im Grunde gleich:. Ultra, ultra wichtig dabei: Deine Freundin sollte hier schon stark erregt sein.

Das mag sich eventuell etwas brutal anhören, aber wenn eine Frau sich auf diese starke Stimulation einlassen kann, dann kann sie hier unglaublich starke Orgasmen erleben, die auch dazu führen, dass sie squirtet. Erinnerst du dich, wie wir über vaginale und klitorale Stimulation gesprochen haben? Nun stimulierst du beides: Den G-Punkt und die Klitoris.

Gleichzeitig nimmst du nun den Daumen der gleichen Hand und reibst wie ein Scheibenwischer über ihre Klitoris wie immer darauf achten, dass der Daumen schön befeuchtet ist. Ja, hier ist etwas Feinkoordination deiner Finger gefragt. Das klappt wahrscheinlich nicht auf Anhieb. Aber die Übung dürfte sich lohnen.

Viele Frauen verlieren hier den Verstand. Soviel zu den 5 wichtigsten Techniken des Fingerns. So ist es natürlich schwer sich fallen zu lassen und sich in der Situation wohl zu fühlen. Starre deine Partnerin nicht einfach stur an während du sie fingerst. Beschränke dich nicht nur auf eine Technik und wende diese stupide an. Gehe mal in ihre Muschi hinein und massiere danach die Schamlippen die ebenfalls empfindlich sind. Dann stimulierst du wieder die Klitoris.

Dann kannst du auch gerne mal wieder zu den Oberschenkeln wandern oder den Venushügel streicheln. Das kommt gar nicht gut an. Eine Frau muss sich voll und ganz auf diese eine spezielle Stimulation konzentrieren können.









Behaarte models sm saarland


Jetzt kannst du mit Mittel- und Ringfinger die beiden Schamlippen auseinander schieben, sodass ihr Klitoris komplett frei liegt. Besonders jetzt ist unglaublich wichtig:. Normalerweise sollte die Vagina nun von alleine genügend Gleitmittel gebildet haben. Nimm nun zwei Finger zusammen, bilde wieder eine Fläche und beginne den Hautkanal, an dessen Ende sich die Klitoris befindet, in kreisenden Bewegungen zu massieren.

Im Vergleich zur ersten Technik ist diese hier deutlich intensiver. Du kannst durch eine Druckverlagerung auf deine Fingerkuppen mehr und mehr eine direkte Stimulation der Klitoris bewirken. Achte darauf, wie deine Partnerin auf diese direkten Berührungen reagiert. Für nicht wenige ist das zu intensiv. Mit dieser Technik nun kannst du das Frauen Fingern eine ganze Weile lang fortsetzen. Je nachdem, wie stark deine Partnerin erregt ist, kannst du den Druck, sowie auch die Geschwindigkeit immer weiter intensivieren, bis die Frau zum Orgasmus kommt.

Bei dieser Technik verlässt du nun die Klitoris und machst dich an die vaginale Stimulation beim Fingern. Nimm hierfür erstmal einen Finger zur Hand klingt weird… und schiebe ihn langsam in die Vagina deiner Freundin. Bitte sorge dafür, dass sie feucht ist. Am besten ist wie gesagt ihr natürliches Vaginalsekret, denn das bedeutet gleichzeitig, dass sie auch mental erregt ist und das ist das Wichtigste überhaupt.

Drehe deinen Finger so, dass deine Fingerkuppe Richtung Bauchdecke zeigt. Dein Finger ist dabei etwa bis zum zweiten Fingergelenk in ihr drin. Im Normalfall solltest du nun an der Oberseite ihrer Vagina eine etwas rauere Stelle erspüren. Das ist der G-Punkt. Auch hier ist jede Frau anders. Schau, worauf deine Partnerin am heftigsten reagiert.

Diesen Druck kannst du mit der Zeit verstärken. Erzwinge hier aber bitte nichts! Auch mit dieser Technik kannst du ihr durch zunehmende Steigerung der Intensität tolle Orgasmen schenken. Hier handelt es sich dann um vaginale Orgasmen. Sie funktioniert im Grunde gleich:. Ultra, ultra wichtig dabei: Deine Freundin sollte hier schon stark erregt sein. Das mag sich eventuell etwas brutal anhören, aber wenn eine Frau sich auf diese starke Stimulation einlassen kann, dann kann sie hier unglaublich starke Orgasmen erleben, die auch dazu führen, dass sie squirtet.

Erinnerst du dich, wie wir über vaginale und klitorale Stimulation gesprochen haben? Nun stimulierst du beides: Den G-Punkt und die Klitoris. Gleichzeitig nimmst du nun den Daumen der gleichen Hand und reibst wie ein Scheibenwischer über ihre Klitoris wie immer darauf achten, dass der Daumen schön befeuchtet ist. Ja, hier ist etwas Feinkoordination deiner Finger gefragt.

Das klappt wahrscheinlich nicht auf Anhieb. Aber die Übung dürfte sich lohnen. Viele Frauen verlieren hier den Verstand. Soviel zu den 5 wichtigsten Techniken des Fingerns.

So ist es natürlich schwer sich fallen zu lassen und sich in der Situation wohl zu fühlen. Starre deine Partnerin nicht einfach stur an während du sie fingerst. Beschränke dich nicht nur auf eine Technik und wende diese stupide an. Gehe mal in ihre Muschi hinein und massiere danach die Schamlippen die ebenfalls empfindlich sind. Dann stimulierst du wieder die Klitoris. Dann kannst du auch gerne mal wieder zu den Oberschenkeln wandern oder den Venushügel streicheln.

Das kommt gar nicht gut an. Eine Frau muss sich voll und ganz auf diese eine spezielle Stimulation konzentrieren können. Sonst schreit dir deine Partnerin im schlimmsten Fall die Nachbarschaft zusammen aber aus einem eindeutig falschen Anlass. Ähnliche Pornofilme für dich. Lesbischer geiler Sex mit reifen Frau. In der Natur einer geiler Dreier Sex mit alter Frau.

Sperma auf die alte Frau spritzen. Die lesbisichen reifen Frauen beim Dreier aufgenommen. Anstelle von Hausarbeiten ficken lieber die reifen Frauen. Scharfes Selfmade mit dicken reifen Frauen. Die saftigen Pussys von reifen Hausfrauen. Rudelbumsen mit notgeiler Hausfrau. Hausfrauen sind in der Regel geiler als Nutten. Geiler Sandwichsex mit rolliger Hausfrau. Angela und Sabine waren froh darüber. Sie trafen sich oft. Heute waren sie bei Sabine eingeladen.

Sie verstanden sich ausgesprochen gut, obwohl sie unterschiedlicher nicht sein konnten. Die Männer respektierten sich und fanden Übereinstimmungen in vielen ihrer Ansichten.

Sie waren nicht nur Freunde, weil ihre Frauen es sich wünschten. Heute Abend allerdings hätte Bertram lieber keine Gäste gehabt. Seine Frau und er hatten sich gestritten. Und das alles nur wegen einer dummen Bemerkung, die er gemacht hatte. Er hatte doch nur gesagt, dass er Angela nicht von der Bettkante schubsen würde!

Was regte sie sich nur so auf? Als sie und ihre Freundin in die Küche gingen, atmete er auf. Sabine machte eine neue Flasche Rotwein auf und goss zwei Gläser ein. Sie trank und sah ihre erwartungsvolle Freundin an. Angela zog die Augenbrauen hoch. Sie sagte nichts dazu, aber sie überlegte, ob es tatsächlich zuträfe. Sabine neigte nicht zur Eifersucht und solche Witze machte sie auch nicht. Manchmal sah er sie an, länger als sonst — bewundernd.

Das gefiel ihr natürlich. Er war ein gut aussehender Mann. Sabine erzählte ihr von seiner Bemerkung. Er hat schon ab und zu mal so Andeutungen gemacht von wegen Partnertausch! Ich lass ihn träumen! Er meint es doch nicht ernst! Ich glaube schon, dass sie es tun würden, wenn wir mitmachen! Vielleicht machen sie es eines Tages ohne uns! Sie stürzte sich in die Arbeit. Zwar hatte sie das Essen schon weitgehend vorbereitet, aber jetzt war sie froh, noch etwas zu tun zu haben.

Es beruhigte sie, dass ihre Freundin das nicht so ernst sah. Sie sah nicht zu schwarz! Sie kannte ihren Mann. Er liebte sie, da war sie sicher, aber er hätte schon gerne mal genascht! Sie tranken sich zu und sie hatte schon einen kleinen Schwips. Jetzt musste sie dringend etwas essen. Angela und sie kamen sich nie mehr ins Gehege.

Sie hatten eine Abmachung. Der Mann der Freundin war tabu! Sie hatten nur einmal ein Problem gehabt und den Mann, der es verursacht hatte, dann sehr schnell abgeschafft. Sabine lachte — und sie trank weiter. Aber sie bemerkte, dass ihre Freundin nachdenklich vor sich hin sah.

Hast du Angst, ich spanne dir den Mann aus? Angela schüttelte den Kopf und lachte auch. Ich würde dir mein Leben anvertrauen, aber …! Wollten wir nicht doch lieber auf die Jungs warten, damals? Als sie zurückkamen zu ihren Männern, hatten sie sich umgezogen. Beide trugen ein derart sexy Outfit, dass die Männer nach Luft schnappten. Die rothaarige Angela trug einen giftgrünen Overall. Er war allerdings sehr kurz. Die Beine waren nackt!

Sabine hatte einen engen, schwarzen Stretch-Mini angezogen und dazu ein raffiniertes Wickeltop. Es brachte ihren Busen noch mehr zur Geltung. Obwohl der das wirklich nicht nötig hatte. Sie hatte schwarze, halterlose Strümpfe an und wenn sie sich bewegte, sah man das nackte Fleisch ihrer Oberschenkel hervorluken. Sie waren extrem gut gelaunt, um nicht zu sagen animiert, und jede brachte noch eine volle Flasche Rotwein mit.

Der Abend wurde sehr lustig. Bertram und Peter erkannten ihre Frauen nicht wieder. Sie waren ausgesprochen frivol und flirteten ungeniert mit beiden Männern, und ab und zu warfen sie sich undefinierbare Blicke zu. Das Essen war sehr gut, aber es wurde zur Nebensache, bis die Mädels anfingen, mit den Fingern zu essen. Angela konnte das besonders gut. Bertram fielen fast die Augen aus dem Kopf. Sie machte ihn an! Er schielte zu seiner Frau.

Er verstand die Welt nicht mehr. Als er auch noch hörte, dass sie ihm ins Ohr flüsterte, sie wolle mal feststellen, ob er wirklich einen so glatten Body habe, gab er es auf, die Frauen verstehen zu wollen.

Der Rotwein lief ihr übers Kinn — sie kicherte und hob ihm ihr Gesicht hin. Zaghaft drückte er ihr einen kleinen Kuss auf die Lippen. Seine Frau reagierte nicht! Er leckte Angela den Wein vom Gesicht — küsste sie leidenschaftlich. Er wollte sie haben! Aber auch seine Frau!

Der Rotwein tat seine Wirkung! Seine Hand berührte Sabines Oberschenkel. Sie tat, als bemerke sie es nicht. Seine Finger glitten höher, fanden ihre nackte Haut. Peter war fasziniert von der blonden Sabine. Sie war ihm immer schon sehr geheimnisvoll erschienen. Und ihr Busen war einfach umwerfend. Obwohl der seiner Angela auch nicht von schlechten Eltern war. Die unglaublich erotische Stimmung schrieb er dem Rotwein zu.

Er hatte das Gefühl, einen Stromschlag zu bekommen.

Erotik webcam chat fesselkreuz


Die Beine waren nackt! Sabine hatte einen engen, schwarzen Stretch-Mini angezogen und dazu ein raffiniertes Wickeltop. Es brachte ihren Busen noch mehr zur Geltung. Obwohl der das wirklich nicht nötig hatte. Sie hatte schwarze, halterlose Strümpfe an und wenn sie sich bewegte, sah man das nackte Fleisch ihrer Oberschenkel hervorluken. Sie waren extrem gut gelaunt, um nicht zu sagen animiert, und jede brachte noch eine volle Flasche Rotwein mit. Der Abend wurde sehr lustig. Bertram und Peter erkannten ihre Frauen nicht wieder.

Sie waren ausgesprochen frivol und flirteten ungeniert mit beiden Männern, und ab und zu warfen sie sich undefinierbare Blicke zu. Das Essen war sehr gut, aber es wurde zur Nebensache, bis die Mädels anfingen, mit den Fingern zu essen. Angela konnte das besonders gut. Bertram fielen fast die Augen aus dem Kopf. Sie machte ihn an! Er schielte zu seiner Frau. Er verstand die Welt nicht mehr.

Als er auch noch hörte, dass sie ihm ins Ohr flüsterte, sie wolle mal feststellen, ob er wirklich einen so glatten Body habe, gab er es auf, die Frauen verstehen zu wollen. Der Rotwein lief ihr übers Kinn — sie kicherte und hob ihm ihr Gesicht hin. Zaghaft drückte er ihr einen kleinen Kuss auf die Lippen.

Seine Frau reagierte nicht! Er leckte Angela den Wein vom Gesicht — küsste sie leidenschaftlich. Er wollte sie haben! Aber auch seine Frau! Der Rotwein tat seine Wirkung!

Seine Hand berührte Sabines Oberschenkel. Sie tat, als bemerke sie es nicht. Seine Finger glitten höher, fanden ihre nackte Haut. Peter war fasziniert von der blonden Sabine. Sie war ihm immer schon sehr geheimnisvoll erschienen. Und ihr Busen war einfach umwerfend. Obwohl der seiner Angela auch nicht von schlechten Eltern war. Die unglaublich erotische Stimmung schrieb er dem Rotwein zu.

Er hatte das Gefühl, einen Stromschlag zu bekommen. Die Ladys kicherten und tranken sich zu. Sabine stand auf, um noch eine Flasche zu holen. Angela griff sofort zu und hielt ihre Freundin fest. Beide lachten sich kaputt! Die Männer sahen sich an! In ihren Blicken stand stillschweigendes Einverständnis und die Mädels hatten es gesehen! Es entstand eine ganz kurze Stille. Dann lachte Angela laut.

Als Sabine zur Küche ging, hielt sie sie an dem Zipfel ihres Wickeltops fest. Die Schleife öffnete sich und ihr blanker Busen kam zum Vorschein. Peter atmete tief ein! Angela brachte zwei Flaschen und drückte jede einem der Männer in die Hand.

Bertram klatschte begeistert in die Hände! Und auch Peter feuerte sie an: Wir haben nichts gegen einen kleinen Strip einzuwenden! Angela sah Sabine an! Dann begannen sie wieder zu kichern. Sie würden ihnen schon einheizen! Angela stand auf und trat hinter ihre Freundin. Langsam streifte sie ihr das ohnehin offene Wickeltop von den Schultern und küsste sie auf den Nacken. Den Männern stand der Atem still.

Hatten ihre Frauen eine lesbische Beziehung? Was wussten sie eigentlich von ihnen? Sabine sah den ratlosen Blick ihres Mannes und schmunzelte. Manchmal hatte er den Eindruck, sie sei gar nicht so sehr beschwipst!

Aber nur ganz kurz, dann lachte sie wieder, und alles war wie zuvor. Sabines Hände glitten an ihrer Haut entlang in die Taille. Es fiel zu Boden! Sie zog Angela den Zipper bis nach ganz unten, und dann öffnete sie den Verschluss, der Top und Hose verband. Sie zog ihr das Top aus. Sie hatte die Augen geschlossen und lehnte sich vertrauensvoll zurück, genoss sichtlich die Streicheleinheiten, die ihr zuteil wurden. Und darunter war sie nackt! Angela drehte sich in den Armen der Freundin und reckte ihnen ihr Hinterteil zu.

Bertram und Peter stand der Mund offen! Gegenseitig streichelten sie sich den Po, beugten sich immer wieder vor und zeigten ihnen unglaubliche Perspektiven. Als die Männer schon glaubten zu platzen vor Gier, trennten sich ihre Frauen und kamen auf sie zu, aber jede auf den Mann der Freundin!

Sabine sah mit ihren schwarzen, halterlosen Seidenstrümpfen umwerfend aus, doch Peter konnte nur ihre nackten Brüste anstarren. Er starrte sie an — mit offenem Mund. Er nickte atemlos und dann umfasste er ihren Busen mit beiden Händen. Bertram sah, was da passierte. Er bekam auf einmal einen unerwarteten Stich mitten durchs Herz. Aber da stand sie auch schon vor ihm: Sie trug nur noch den schwarzen Spitzen-BH, sonst nichts!

Er hatte manchmal in seinen Phantasien davon geträumt, es mit ihr zu treiben, aber das heute? Vielleicht spielte ihm sein Verstand einen Streich! Er würde es testen. Er musste es tun! Sein harter Schwanz war ein gebieterischer Herr! Gehe mal in ihre Muschi hinein und massiere danach die Schamlippen die ebenfalls empfindlich sind. Dann stimulierst du wieder die Klitoris.

Dann kannst du auch gerne mal wieder zu den Oberschenkeln wandern oder den Venushügel streicheln. Das kommt gar nicht gut an. Eine Frau muss sich voll und ganz auf diese eine spezielle Stimulation konzentrieren können. Sonst schreit dir deine Partnerin im schlimmsten Fall die Nachbarschaft zusammen aber aus einem eindeutig falschen Anlass. Wenn sie flach wie ein Brett im Bett liegt, dann komm besser nicht auf die Idee sie durch mehr Reibung zu mehr Partizipation zu motivieren.

Egal was du tust, drückst, reibst oder massierst: Lass es flutschig und feucht sein. Alles andere ist unangenehm für die Frau! Ein Grundsatz, der nicht nur beim Frauen Fingern gilt. Mach dich am Anfang einer sexuellen Interaktion nicht direkt an ihrer Vagina zu schaffen. Eine Frau hat viele erogene Zonen, die vorher berührt und verwöhnt werden wollen. Abhängig von der Hitze und Leidenschaft der Situation darf es natürlich auch mal deutlich schneller zur Sache gehen.

Es kommt nicht selten vor, dass Männer nach dem Orgasmus der Frau bzw. Lasse deine Finger gegebenfalls noch eine Weile in ihr und ziehe sie dann nur langsam heraus. Was du allerdings vermeiden solltest, ist eine weitere Stimulation der Klitoris. Ähnlich wie wir Männer sind Frauen dort nach dem Orgasmus sehr empfindlich. Spätestens jetzt bist du ein Finger-Gott!

Frauen richtig fingern ist auch wirklich nicht so schwer. Fingern ist eine nette Disziplin, die ab und an für willkommene Abwechslung im Bett sorgen kann. Mehr aber auch nicht zumindest bei den meisten Frauen. Am Ende des Artikels finde ich ist es daher wichtig zu erwähnen:. Verlasse dich daher nicht einfach auf ein paar Fingertechniken, wenn es um ihre Befriedigung beim Sex geht.

Um wirkliche tolle sexuelle Erlebnisse für dich und deine Freundin zu kreieren, sind andere Dinge viel wichtiger! Der Kurs ist voll gepackt mit Antworten auf die Frage:. Trage dich einfach nachfolgend ein und fange direkt damit an dein Sexleben zu verbessern: Typische Anzeichen einer Frau für Wohlgefallen sind: Frau zum Orgasmus bringen: Ejakulation hinauszögern — 8 Tricks die wirklich helfen!

Vorzeitiger Samenerguss — eine gezielte Lösungsanleitung und alle Infos. Hallo Chris, Ich wollte dir mal danken, deine Artikel sind wirklich sehr anschaulich und ich merke auch selbst dass das meiste was du hier schreibst zudem passt, wie ich die meisten Frauen wahrgenommen habe. Bisher war es bei mir ein eher stupides rein und raus, welche mit der Zeit härter wurde.. Ich habe schon einmal flüchtig das mit dem G-Punkt fingern gemacht, weil ein Kumpel meinte dass dies sehr effektiv sei und obwohl sie gar keine Lust hatte und kaum feucht war, hat sie es doch sehr genossen!

Ich wünsche mir mehr solcher Artikel, zum Beispiel fürs lecken… Wünsch mir Glück wenn ich das nächste mal mit ihr schlafe werde ich das mit dem teasen und fingern aufjedenfall ausprobieren und werde dir auch gerne berichten wie es war…also falls du willst!

Selbstverständlich darfst du auch in Zukunft mit neuen Artikeln rechnen. Ich werde auch versuchen in nächster Zeit wieder etwas häufiger dazu zu kommen neue Artikel zu schreiben was ich aber nicht versprechen kann. Und natürlich darfst du deine Erfahrungen jederzeit hier teilen! Hi Chris, deine Artikel sind super! Jetzt wollte ich aber das ebook herunterladen und die Seite dazu läd nicht. Gibts ne andere Möglichkeit? Moin, denke, dass war nur ein kurzer Ladefehler und sollte jetzt wieder funktionieren.

Falls nicht, schreib mir eine Email über das Kontaktformular und ich schicke es dir direkt zu. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Frauen Fingern — Die 5 besten Techniken für ekstatische Orgasmen Auch hier kann ich dir weiterhelfen: So verzogen wir uns wieder in unsere Zimmer und ich erklärte Heinz, dass er bei mir bleiben darf, weil seine Holde noch ein wenig mit meinem Mann spielen will. Zuerst schaute er etwas skeptisch und unsicher, aber als ich mir seinen etwas abgeschlafften Pimmel zwischen die Lippen schob und ihm mit Genuss die Stange wieder hart lutschte, wurde er schnell wieder geil auf mich.

Wir legten uns dann in 69er Stellung und verwöhnten uns gegenseitig mit Mund, Zunge und Finger. Da ich unten lag, konnte ich selbst bestimmen, wie weit, bzw. Heinz hingegen saugte sich an meiner Muschel fest, lies seine Zunge durch meine Spalte gleiten und steckte sie immer wieder soweit es ging in meine Scheide, aus der immer mehr Muschisaft vermischt mit seinem Samen heraussickerte. Der ganze Raum war erfüllt von unserem Gestöhne, dem Schmatzen und Wimmern und der Duft der Lust war genauso zu riechen.

Immer wenn seine Zunge in meine Mu eintauchte steckte er auch einen Finger in meinen Anus. Das brachte mich schnell wieder zu einem wilden Höhepunkt, den ich mit einem lauten Schrei kundtat. Während er meine nasse, überlaufende Fotze aus und sauberleckte, widmete ich mich wieder seinem harten Glied.

Bevor ich reagieren konnte steckte er bis zu den Eiern in meinem Hals und sogleich begann seine Eichel zu zucken und schon schoss die erste Spermafontäne direkt in meinen Schlund. Erst dann zog er sich ganz zurück, verteilte die letzten Spermatropfen mit seiner Eichel in meinem Gesicht.

Hauptsächlich über meinen Mund, Lippen und Nase. Dann drehte er sich um und kam zu mir hoch und küsste mich leidenschaftlich. Dabei leckte er auch meine Lippen und Nase sauber und versenkte sogleich wieder seine Zunge in meinem Mund. Auch knetete er meine Tittchen und spielte mit den hartgewordenen Knospen. Erst nach einer geraumen Zeit standen wir auf und gingen nochmals waschen. Beide waren wir nun so fertig, dass wir dann schnell einschliefen. Geweckt wurde ich durch seinen steifen Fickstab, denn er mir in der Löffelchenstellung von hinten in die Muschi schob und mich genüsslich zu ficken begann.

Wieder spielte er dabei mit meiner Brust und massierte sie zärtlich. Diesmal kam er aber schneller als ich zum Ende. Auch diesmal steckte er seine Lanze soweit es ging in meine Muschi und pumpte mir eine gewaltige Ladung Samen hinein.

Dann blieb er so hinter mir liegen mit seinem zuckenden Schwanz in mir und küsste mich zärtlich am Rücken und am Hals. Erst als sein Schwanz an Härte verlor und aus meiner vollgeschleimten Muschi flutschte stieg er aus dem Bett und ging ins Bad um sich zu waschen und die Blase entleeren. Dabei hatte ich die Augen geschlossen und träumte so von der geilen Nacht. Auf einmal spürte ich, wie jemand zu mir ins Bett kroch und gleich darauf spürte ich auch eine harte Knolle an meinem schleimigen Fotzeneingang.

In der Meinung es sei schon wieder Heinz, drückte ich mein Becken dagegen und der Wonnestab drang wieder gleich bis an die Eier in mich ein. Irgendwie fühlte sich das alles anders an und ich öffnete die Augen und schaute zurück und in das lustverzerrte Gesicht meines Mannes. Dieser küsste mich dann zärtlich und vögelte mich genüsslich weiter. Jetzt wurde auch mein Unterleib unruhig und ein gewaltiger Höhepunkt kündigt sich an.

Als Franz zu keuchen anfing, seinen Schaft ganz tief in mich drückte und dann mit zuckender Eichel sein Sperma in die von Heinz vorher schon vollgespritzte Grotte pumpte, kam es auch mir und mein ganzer Körper wurde vom Lustrausch kräftig durchgeschüttelt. Gemeinsam genossen wir das schöne Gefühl und als sein leicht geschrumpfter Zauberstab aus meiner überquellenden Spalte flutschte, drehte ich mich zu ihm und wir schmusten wild miteinander.

Dann kroch ich zu seinem schleimigen Schaft hinunter und begann ihn lustvoll sauber zu lecken. Mit Samen verschmierten Lippen küsste ich ihn nochmal und er konnte noch sein Sperma, das von Heinz und meinen Muschisaft schmecken, was ihm auch gefiel, denn er leckte alles von seinen Lippen und schluckte es. Dann gingen wir gemeinsam waschen und zum Frühstück zu den anderen.

Da wir vorher schon ein paar Mal Pt gemacht hatten, war es für uns eher nur eine neue Erfahrung so einen Überraschungsfick mit einem anderen Partner zu haben, im Gegensatz zu Ingrid und Heinz. Diese waren schon ein wenig verlegen, als wir auftauchten und uns zu ihnen setzten.

Mein Schatz aber erlöste sie von dieser, indem er sie fragte, ob es ihnen gefallen hat, mit einem anderen Partner zu vögeln, uns hat es irre gut gefallen.